Browsing Tag

Nici Zinell

    Fein gedacht Interview Stories Storytelling

    „Endlich das tun, was ich will und was mir gefällt.“ Fein gedacht. Interview mit Nici Zinell, Noé & Zoë

    30. Juni 2015

     

    noe_und_zoe_firstdrop_2

    „Noé & Zoë“ ist ein sehr cooles Kindermodelabel aus Berlin, heute kommt die neue Herbstkollektion in den Onlineshop und ihr könnt hier schon einmal einen ersten Blick riskieren.

    Inhaberin Nici Zinell, die übrigens nicht nur der kreative Kopf hinter dem Label, sondern auch Mutter von vier Kindern ist, verrät im Fein gedacht. Interview, was „Noé & Zoë“ so besonders macht und was das Wichtigste ist, wenn man selbst gründen will.

    Noé & Zoë-Inhaberin Nici Zinell mit ihrer Familie. Foto: Lina Grün

    Noé & Zoë-Inhaberin Nici Zinell mit ihrer Familie. Foto: Lina Grün

    Hinter jeder guten Geschäftsidee steht ein fein gedachtes Konzept. Manchmal aber ist es auch nur ein feiner Zufall, der zum Erfolg führt.

    Wie war es bei dir, Nici? Wie und wann ist „Noé & Zoë “ entstanden?

    Nici Zinell: „Noé & Zoë wurde 2009 von meiner Mitgründerin Nadine und mir ins Leben gerufen. Seit 2013 führe ich das Label alleine. Die Idee zur Gründung entstand nach der Geburt unserer Kinder 2007. Wir haben viel für unsere Kinder genäht und immer wieder tolles Feedback bekommen und den Ansporn, die Sachen doch zum Verkauf anzubieten. Während eines gemeinsamen Abendessens mit unseren Männern haben wir dann sehr spontan entschieden, es auszuprobieren. Wir wollten einfach wissen, ob es klappt und nicht später zurückblicken und denken: „ Hätte ich damals doch…“ Wir haben immer nur das gemacht, was uns gefällt, ohne darauf zu achten, was der Markt oder die Kunden vermeintlich „erwarten“ und die Dinge, die für uns wichtig sind, verfolgt und umgesetzt. Dass viele Leute genau das wollen, ist natürlich ein großes Glück!“

    NoeZoe_AW15_12

    Was ist das Besondere an „Noé & Zoë“? Was ist dir bei Kindermode wichtig?

    Nici Zinell: „Die besonderen Drucke und knalligen Farben, vor allem Neon, sind unser Erkennungsmerkmal. Insbesondere die Sterne und Streifen sind unsere Klassiker, die in keiner Kollektion fehlen dürfen. Trotzdem kommen in jeder Kollektion neue Muster dazu. Die Teile aus unterschiedlichen Kollektionen lassen sich aber super miteinander kombinieren, das ist mir wichtig. Denn die Teile sollen ja länger als nur eine Saison gefallen und gerne auch noch an das nächste Kind oder Kinder von Freunden & Familie weitergegeben werden.

    Mir ist es außerdem wichtig, dass die Kinder nicht wie kleine Erwachsene aussehen, sich in unseren Sachen wohl fühlen und in ihrer Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt werden. Ich lasse gerne theatralische oder Kostüm-Elemente einfließen – meine Kinder benutzen viele Teile aus den unterschiedlichen Kollektionen, um sich damit zu verkleiden.

    Ein Großteil der aktuellen Kollektion ist schon aus Bio-Baumwolle und wird in Portugal unter fairen Arbeitsbedingungen und gerechten Löhnen produziert. Das ist es mir sehr wichtig, und ich arbeite daran, in Zukunft die gesamte Kollektion aus Bio-Stoffen zu produzieren.“

    NoeZoe_AW15_22

    Was inspiriert dich und was treibt dich an?

    Nici Zinell: „Meine größte Inspiration sind natürlich meine Kinder! Aber ich lasse mich auch von Menschen, Dingen und Bildern inspirieren, die mir auf meinen Reisen oder im Alltag begegnen. Und mein Antrieb: endlich das zu tun, was ich will und was mir gefällt.“

    Hast du einen Rat für alle, die ihre kreativen Träume verwirklichen und Gründer werden möchten?

    Nici Zinell: „Man darf vor allem keine Angst haben und muss voll und ganz hinter seiner Idee stehen. Wichtig ist auch, dass der Partner und die Familie einen unterstützen und allen klar ist, dass die Anfangszeit oft sehr anstrengend und zeitintensiv ist. Ich vergleiche es immer mit einem Baby – das braucht genauso viel Zeit, Aufmerksamkeit und Liebe.“

    1000 Dank für das Interview, Nici!

    „Noé & Zoë“ im Netz: Home, Facebook, Instagram

    Fotos: Paul Rossaint

    noe_zoe_firstdrop_1

     

    Merken